Super-Spiralschneider von Lurch

Lurch hat einen neuen Spiralschneider angekündigt, der große Ähnlichkeit mit den bereits erhältlichen Modellen hat. Das neue Gerät wird ganz bescheiden als Super-Spiralschneider vermarktet.

Neuer Spiralschneider von Lurch

Viele Infos sind noch nicht erhältlich und ich habe den Spiralschneider auch noch nicht getestet. Daher kann ich an dieser Stelle nur auf die Herstellerinformationen eingehen.

(Update: Bei Amazon gibt es die ersten Kundenmeinungen. Hier findet ihr noch mehr Infos.)

Es gibt zwei Klingeneinsätze mit denen es möglich ist Spaghetti-Spiralen (2mm und 4mm) zu schneiden. Mit der sogenannten Tornadoklinge kann man die Schnittstärke variabel bis zu 5mm einstellen. Mit dieser Klinge kann man dann die beliebten Curly Fries herstellen, die ich ziemlich lecker find‘.

Ansonsten findet man bewährte Lurch-Eigenschaften: Extrem scharfe Klingen aus rostfreiem Edelstahl und Saugfüße für einen sicheren Stand.

Features des Spiralschneiders

  • Schneidet Obst und Gemüse
  • 3 Klingeneinsätze für verschiedene Ergebnisse
Fazit: Hm, ich bin kein Fan von Superlativen. Der Ur-Spiralschneider von Lurch (Spirali) arbeitet tadellos und einen wirklichen Mehrwert kann ich beim neuen Modell nicht erkennen. (Ok, die Curly Fries. Aber sonst?)

Bemerkenswert ist allerdings der deutliche Preisanstieg im Vergleich zum anderen Lurch Spiralschneider. Das neue Gerät kostet fast 50 Euro, während das alte und bewährte Modell circa 28 Euro kostet …

Angebot
Lurch 10301 Super-Spiralschneider
  • Schneidet Spiralen und Spaghetti aus Gemüse und Obst
  • Mit drei Klingeneinsätzen: Spaghetti 2mm, Spaghetti 4mm, Tornadoklinge
  • Die Schnittstärke der Tornadoklinge ist variabel einstellbar (bis max. ca. 5mm)
  • Geeignet zu Herstellung von Curly Fries und "Tornado-Kartoffeln"
  • Extrem scharfe Klingen aus rostfreiem Edelstahl

4 Gedanken zu „Super-Spiralschneider von Lurch

  1. Hallo Ralf,
    Gibt es einen Spiralischneider, der nicht so viel übrig lässt, also Verschnitt erzeugt?
    Auf der fullyraw.com Seite wird immer einer beworben. Da wirkt es so, als gäbe es weniger Verlust. Den gibts aber, glaub ich, nur in den USA.
    Danke für eine Info.
    LG
    h
    P.S: und da gibts noch mehr Spaghetti rezepte!

    1. Hi Rawdude,

      die Modelle von Lurch sind beim Verschnitt schon ganz passabel. Kommt halt immer auf das Gemüse und die Form an. Haushalte mit Kaninchen, Hamstern etc. sind aber klar im Vorteil. 😉

      Bei fullyraw wird immer der Spiralizer beworben, oder? Ich kenne das Gerät nur von Bildern – sieht aber sehr ähnlich aus, wie der Spirali von Lurch. Also das Prinzip dürfte gleich sein. Unterschiede gibt es unter Umständen bei den Klingen. Schau dir auch mal die anderen Lurch-Modelle an, die funktionieren gut und haben sich bewährt. Allerdings macht die Anschaffung nur bei häufigerer Nutzung Sinn.

      Grüße,
      Ralf

  2. Hallihallo,
    wie genau macht man eigentlich die curly fries? Hab es mit Süßkartoffeln probiert – da wurden eher Scheiben für Bratkartoffeln draus =D

    1. Hi Sarah,

      einen Spezialtrick gibt’s nicht. 😉
      Die Kartoffeln müssen fest und groß sein. Mit Süßkartoffeln sollte das also prinzipiell klappen.

      Grüße,
      Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.